Aktuelles

 
  • NRD.de Umgang mit dem Corona-Virus

    Der Umgang mit dem Corona-Virus und die Umsetzung der empfohlenen Schutzmaßnahmen sind in der NRD nach wie vor ein wichtiges Thema. Wir nehmen unsere Verantwortung für die Gesundheit unserer Klient*innen und Mitarbeitenden sehr ernst und haben mit Aufkommen der Pandemie einen Präventionsstab gegründet, der die aktuelle Entwicklung der Ausbreitung des Coronavirus täglich verfolgt und daraus abgeleitet angemessene Maßnahmen für die NRD festlegt.

  • 31.03.2021  NRD.de „Pfad-Finder“ starten in Dieburgs erster Wald-Kita

    „Pfad-Finder“ starten in Dieburgs erster Wald-Kita

    Es passt gut in die Zeit. Der erste Waldkindergarten in Dieburg geht im April unter dem Namen „Pfad-Finder“ an den Start. Träger ist die NRD Orbishöhe GmbH, eine Tochtergesellschaft der Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie. Eigentümer des Grundstücks, das im Norden Dieburg an den Stadtwald grenzt, ist die Stadt Dieburg. Jahrzehntelang war das Wiesengrundstück samt Häuschen im Besitz der Katholischen Jungen Gemeinde. Die Stadt Dieburg hat es erworben, um hier ein Kita-Angebot zu eröffnen. 18 Kinder mit und ohne Beeinträchtigung zwischen drei und sechs Jahren werden hier künftig sechs Stunden am Tag verbringen, begleitet von einem vierköpfigen Frauenteam unter Leitung von Ulrike Felbinger.

  • 16.03.2021  NRD.de Rheinhessen-Werkstatt der NRD verpackt weltweit neuartigen Corona-Test

    Rheinhessen-Werkstatt der NRD verpackt weltweit neuartigen Corona-Test

    In der Rheinhessen-Werkstatt der NRD werden schon seit Juni letzten Jahres rund 1.000 Corona-Testkits pro Woche verpackt. Ende Februar ist nun ein neuer Großauftrag hinzugekommen. Das Besondere dabei: Es handelt sich um einen weltweit neuen Test, genannt „M20“, der künftig für wertvolle Zeit im Kampf gegen die Ausbreitung des Virus sorgen soll.

  • 03.02.2021  NRD.de NRD Orbishöhe siedelt ein Angebot in Bensheim an

    NRD Orbishöhe siedelt ein Angebot in Bensheim an

    Neben dem Inklusiven Familienzentrum in der Volkerstraße wird die Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie (NRD) bald mit einem weiteren Angebot in Bensheim vertreten sein. Die NRD hat das Haus Europa-Allee 43 erworben und wird dies nach einem Umbau für eigene Zwecke nutzen.

  • 14.01.2021  NRD.de Impftag in der NRD-Altenhilfe

    Impftag in der NRD-Altenhilfe

    43 Senior*innen und 45 Mitarbeitende bekamen den ersten Pieks gegen Covid. Beim ersten großen Impftermin in Mühltal wollte auch Ortsvorsteher Niels Starke nicht fehlen: „Ich finde es toll, dass es jetzt endlich losgeht. Damit steigt die Hoffnung, dass wir bald wieder ein normaleres Leben haben“. 88 Menschen in der NRD-Altenhilfe haben am 14. Januar die Erstimpfung gegen Covid-19 erhalten.

Kontakt

© Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie
Pressestelle
Bodelschwinghweg 5
64367 Mühltal

06151 / 149-2525

presse@nrd.de

Inhalt rechts für den Bereich Aktuelles

Marlene Broeckers

Pressereferentin
Inhalt rechts für den Bereich Aktuelles

Philine Steeb

Online-Managerin
Inhalt rechts für den Bereich Aktuelles

Hanna Bergmann

Referentin für Kommunikation

Jetzt Spenden

Menschen mit Behinderung brauchen Ihre Hilfe!

Social Media Kanäle der NRD

Aus dem NRD-Blog

  • 21.04.2021  |  Marlene Broeckers Endlich ein richtiger Arbeitsvertrag

    „Das war für mich das schönste Geschenk“, sagt Reinhard Saal. Kurz vor Weihnachten hat er als Fachdienst berufliche Integration (FBI) für die Dieburger Werkstätten (DiW) erfahren, dass Daniel Hiemenz die Stelle beim Bauhof Dieburg antreten kann. Festangestellt. Und mit Tarifgehalt. Der Sprung in eine reguläre Beschäftigung hat geklappt. Daniel Hiemenz und Nadine Lindner – letztere mit einem Arbeitsvertrag seit dem 1. März in der Hauswirtschaft eines Pflegeheims in Reinheim – sind die ersten ehemaligen Werkstatt-Beschäftigten, deren Arbeitsstelle aus dem Budget für Arbeit mitfinanziert wird.

  • 16.04.2021  |  Mathias Deutsch „Vronis Brot“ wird in Mörfelden gemixt

    Unsere Tagesstätte in Mörfelden hat einen neuen Kunden: „givtback“ ist ein neuer Online-Shop für Geschenk- und Dekorationsartikel, der im Oktober 2020 in München an den Start ging. Alle Produkte stammen aus sozialen Einrichtungen, in denen Menschen mit Behinderungen, Geflüchtete oder junge Mütter tätig sind. Gründerin Anna-Lena Rehm wurde im Internet auf die Brot-Backmischungen der Tagesstätte Mörfelden aufmerksam und fragte an, ob eine Zusammenarbeit trotz widriger Pandemie-Bedingungen möglich sei. Inzwischen haben die NRD’ler 280 Backmischungen an givtback ausgeliefert.

  • 09.04.2021  |  Marlene Broeckers So normal wie möglich durch die Krise

    Teilhabe ermöglichen trotz Pandemie – diese Aufgabe beschäftigt die NRD-Kolleg*innen in der Betreuung tagtäglich. Wie gelingt Teilhabe in einem Bereich mit Intensivbetreuung? Wie kommen Klient*innen, die kognitiv nicht in der Lage sind, den Grund für Einschränkungen zu verstehen, mit den Begrenzungen zurecht, die nun schon seit einem Jahr gelten? NRD bewegt! sprach darüber mit Gernot Grünig, der gemeinsam mit Rebecca Schmötzer das Team in der Hofreite Reinheim-Ueberau leitet.

 
  • 20.06.2017 Inklusion...

    ...bedeutet für mich, dass man alle Menschen wieder mehr zusammenführt. Wenn alle aufmerksam und hilfsbereit miteinander umgehen, dann geht es allen auch seelisch besser. 

    Inklusion...
    Virginia Dindore
Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie

© Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie
Bodelschwinghweg 5  -  64367 Mühltal  -  Tel.: (06151) 149-0  -  Fax: (06151) 144117  -  E-Mail: info@nrd.de

Folgen Sie uns auf dem NRD-Blog