Aktuelles

 
  • NRD.de Umgang mit dem Corona-Virus

    Der Umgang mit dem Corona-Virus und die Umsetzung der empfohlenen Schutzmaßnahmen sind in der NRD nach wie vor ein wichtiges Thema. Wir nehmen unsere Verantwortung für die Gesundheit unserer Klient*innen und Mitarbeitenden sehr ernst und haben mit Aufkommen der Pandemie einen Präventionsstab gegründet, der die aktuelle Entwicklung der Ausbreitung des Coronavirus täglich verfolgt und daraus abgeleitet angemessene Maßnahmen für die NRD festlegt.

  • 03.02.2021  NRD.de NRD Orbishöhe siedelt ein Angebot in Bensheim an

    NRD Orbishöhe siedelt ein Angebot in Bensheim an

    Neben dem Inklusiven Familienzentrum in der Volkerstraße wird die Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie (NRD) bald mit einem weiteren Angebot in Bensheim vertreten sein. Die NRD hat das Haus Europa-Allee 43 erworben und wird dies nach einem Umbau für eigene Zwecke nutzen.

  • 14.01.2021  NRD.de Impftag in der NRD-Altenhilfe

    Impftag in der NRD-Altenhilfe

    43 Senior*innen und 45 Mitarbeitende bekamen den ersten Pieks gegen Covid. Beim ersten großen Impftermin in Mühltal wollte auch Ortsvorsteher Niels Starke nicht fehlen: „Ich finde es toll, dass es jetzt endlich losgeht. Damit steigt die Hoffnung, dass wir bald wieder ein normaleres Leben haben“. 88 Menschen in der NRD-Altenhilfe haben am 14. Januar die Erstimpfung gegen Covid-19 erhalten.

  • 17.12.2020  NRD.de Längere Weihnachtspause der Werkstätten

    Längere Weihnachtspause der Werkstätten

    Für die Mühltal-Werkstätten und die Dieburger Werkstätten (einschließlich Reha-Werkstatt und Tagesförderstätte) weitet die NRD die ursprüngliche Schließzeit (28. - 31.12.20) aus auf die Zeit vom 21.12. - 08.01.2021. Die Werkstätten öffnen wieder am 11.01.2021. In der Rheinhessen-Werkstatt geht die Arbeit am 04.01.2021 weiter, bis zum 10.01.ist der Werkstattbesuch allerdings freiwillig.

  • 02.12.2020  NRD.de Kooperation zwischen NRD Altenhilfe und Palliativverein Darmstadt: Geschäftsführerin der Altenhilfe arbeitet im Vereinsvorstand mit

    Kooperation zwischen NRD Altenhilfe und Palliativverein Darmstadt: Geschäftsführerin der Altenhilfe arbeitet im Vereinsvorstand mit

    Elke Wüllenweber-Klein, Geschäftsführerin der NRD-Altenhilfe GmbH, arbeitet seit August 2020 im ehrenamtlichen Vorstand des Darmstädter Hospiz- und Palliativvereins e.V. (EHPV) mit. Das Haus am Fliednerplatz und der EHPV haben gemeinsame Ziele und sind durch einen Kooperationsvertrag verbunden. Über die Zusammenarbeit und ihre neue Tätigkeit sprach Wüllenweber-Klein mit Marlene Broeckers.

  • 19.11.2020  NRD.de NRD reagiert auf Corona-Infektionen

    NRD reagiert auf Corona-Infektionen

    Die zweite Welle der Corona-Pandemie sorgt derzeit überall für steigende Fallzahlen. In den meisten Einrichtungen der NRD haben konsequente Schutzmaßnahmen einen Ausbruch der Covid-19-Infektion bisher weitestgehend verhindern können. Bedauerlicherweise sind nun aber auch Wohn- und Arbeitsbereiche der NRD in Hessen und Rheinland-Pfalz vom erhöhten Infektionsgeschehen betroffen. Die NRD ist auf diesen Fall vorbereitet, hat Vorsorgepläne erarbeitet und Vorkehrungen nach den aktuellen Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts getroffen.

  • 13.11.2020  NRD.de NRD-Wohnverbund Wörrstadt freut sich über 673 Euro durch die Spendenaktion des Drogeriemarkts dm

    NRD-Wohnverbund Wörrstadt freut sich über 673 Euro durch die Spendenaktion des Drogeriemarkts dm

    Fünf Prozent der Tageseinnahmen spendete der Drogeriemarkt dm im Rahmen seiner Aktion "Jetzt Herz zeigen!" an gemeinnützige Vereine und Projekte. Die NRD war als Spendenpartner für die Wörrstädter dm-Filiale mit dabei.

  • 08.10.2020  NRD.de 11.753 gefahrene Kilometer: Team der NRD erreicht 14. Platz beim „Stadtradeln“

    11.753 gefahrene Kilometer: Team der NRD erreicht 14. Platz beim „Stadtradeln“

    Die 36 Teilnehmenden aus der NRD sind in drei Wochen fast 12.000 Kilometer geradelt. Wären diese Kilometer mit dem Auto gefahren worden, hätte dies die Atmosphäre mit einem Ausstoß von 1,7 Tonnen CO2 belastet.

  • 01.10.2020  NRD.de Öffentlicher Bücherschrank vor dem inklusiven Familienzentrum in Bensheim

    Öffentlicher Bücherschrank vor dem inklusiven Familienzentrum in Bensheim

    Unser inklusives Familienzentrum in Bensheim hat einen öffentlichen Bücherschrank vor seinem Eingang aufgestellt. Dort kann jeder vorbeikommen und sich Bücher herausnehmen oder hineinlegen.

  • 23.09.2020  NRD.de Bürgermeister für einen Nachmittag

    Bürgermeister für einen Nachmittag

    Wie sieht der Arbeitsalltag eines Bürgermeisters aus? Das konnte Robin Hennemann jetzt im Rahmen der Aktion „Schichtwechsel“ in Erfahrung bringen. Nachdem Markus Conrad, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Wörrstadt, am 18. September in der Rheinhessen-Werkstatt war und einige Stunden im neuen Bereich „Service inklusiv, mobil vor Ort“ mitgearbeitet hatte, machte Robin Hennemann am 22. September den Gegenbesuch. Nach drei Stunden im Rathaus stellte er fest: Bürgermeister sein – das ist ein guter Job.

Kontakt

© Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie
Pressestelle
Bodelschwinghweg 5
64367 Mühltal

06151 / 149-2525

presse@nrd.de

Inhalt rechts für den Bereich Aktuelles

Marlene Broeckers

Pressereferentin
Inhalt rechts für den Bereich Aktuelles

Philine Steeb

Online-Managerin
Inhalt rechts für den Bereich Aktuelles

Hanna Bergmann

Referentin für Kommunikation

Jetzt Spenden

Menschen mit Behinderung brauchen Ihre Hilfe!

Social Media Kanäle der NRD

Aus dem NRD-Blog

  • 12.02.2021  |  Marlene Broeckers Corona-Fastnacht in der Werkstatt

    Pandemie hin oder her – so ganz ausfallen soll Fastnacht 2021 in den Werkstätten der NRD nicht. Kristin Rothmer und ihre Kolleginnen, die für Begleitmaßnahmen zuständig sind, haben ein Video gedreht und auf CD allen Teams zu Verfügung gestellt, um es nach Belieben zu verwenden

  • 27.01.2021  |  Hanna Bergmann „Ich kann es jedem nur ans Herz legen“ - Nico Weyl absolviert ein Freiwilliges Soziales Jahr in Wallertheim

    „Ich hatte schon nach zwei bis drei Tagen gemerkt, dass es passt.“ Das sagt Nico Weyel über sein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) bei der Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie (NRD) in Wallertheim. Der 21-Jährige arbeitet dort in einer Wohngemeinschaft für Menschen mit Beeinträchtigung und weiß schon jetzt, dass er der NRD auch nach seinem FSJ treu bleiben wird.

  • 23.11.2020  |  Marlene Broeckers So kommen wir durch die dunkle Zeit

    Die dunkle Jahreszeit unter Corona-Bedingungen gut zu überstehen – das ist eine Herausforderung für uns alle, insbesondere aber für die Kolleg*innen, die in der Betreuung tätig sind. Sie müssen nicht nur auf sich selbst und ihre Lieben achten, sondern sich auch privat so verhalten, dass die Gefahr, eine Infektion in die NRD hineinzutragen, möglichst kleingehalten wird. Als die Pandemie im Frühjahr begann, kam uns allen das schöne Wetter zu Hilfe. Sonnenschein und blauer Himmel hellten die Stimmung auf und machten es möglich, sich viel im Freien aufzuhalten.

 
  • 24.02.2017 Inklusion...

    ... finde ich sehr gut. Wenn Kinder von Anfang an zusammen sind und nicht auseinandersortiert werden, gewöhnen sich alle aneinander und können lernen, sich gegenseitig zu helfen. 

    Inklusion...
    Horst Enzmann
Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie

© Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie
Bodelschwinghweg 5  -  64367 Mühltal  -  Tel.: (06151) 149-0  -  Fax: (06151) 144117  -  E-Mail: info@nrd.de

Folgen Sie uns auf dem NRD-Blog