Azubis von Riese & Müller zu Gast in der Mühltal-Werkstatt

16.12.2019

Azubis von Riese & Müller zu Gast in der Mühltal-Werkstatt

Mühltal.- Im nachbarschaftlichen Austausch zwischen dem Fundraising-Team der NRD und der Personalabteilung von Riese & Müller ist eine gute Idee direkt in die Tat umgesetzt worden: Die Mühltal-Werkstatt 2 öffnete ihre Türen für die Azubis von Riese & Müller.

Insgesamt kamen sechs Azubis und zwei Ausbilderinnen, die von der Werkstattleitung Susanne Blänkle-Löffler durch den Tag geführt wurden. Nach einer Vorstellungsrunde und einem ersten Austausch über die Erwartungen ging es auch direkt los: Zunächst gab es eine klassische Führung, um einen Überblick und Eindruck von den Werkstätten, den Menschen und Aufgaben dort zu bekommen. Unter anderem bekamen die Azubis auch zu sehen, wo der sogenannte Riemenschutz herkommt, ein Fahrradbauteil von Riese & Müller, welches in der MW 2 gefertigt wird. Danach folgte der praktischeTeil: Aufgeteilt in Zweier-Teams durften die Azubis in verschiedenen Bereichen mit anpacken.

Beschäftige der Werkstatt haben die Helfer*innen für diesen Tag herzlich empfangen, ihnen voller Stolz ihre Aufgaben gezeigt und die Azubis „angelernt“. Das Mittagessen wurde dann ebenfalls gemeinsam nach getaner Arbeit in der Kantine eingenommen.Die Azubis von Riese & Müller sollten an diesem Tag aber auch noch mehr über die NRD und deren Geschichte sowie über den Begriff und die Bedeutung von Inklusion lernen. Zu diesem Zweck hatte das Fundraising-Team ein kleines Wissensquiz rund um die NRD erstellt, welches den Vormittag über beantwortet werden konnte und zur Mittagspause aufgelöst wurde.

In der Abschluss-Runde kamen alle Beteiligten zu dem Ergebnis: Es war ein toller Tag mit vielen neuen Eindrücken. Die Azubis lobten die offene Art und die Herzlichkeit der Werkstatt-Beschäftigten: „Von denen kann man noch was lernen“ waren sich alle einig. Auch das Engagement der betreuenden Mitarbeiter fiel den Gästen positiv auf. Seitens NRD waren alle begeistert, wie interessiert und tatkräftig die jungen Leute den Tag gemeistert haben – Berührungsängste gab es überhaupt nicht. „Inklusion geht nur gemeinsam“ – der NRD-Slogan wurde an diesem Tag für einige schöne Stunden Wirklichkeit.


Unser Foto zeigt von links Alexandra Schäfer, vom Fundraising der NRD und die Ausbilderinnen Corinna Lüschen und Julia Grischkat mit den Azubis Aron Rosa, Jan Ruf, Hamid Ghamari, Rohullah Heydari, Yannick Mäder, Daniel Geibel. Dritte von rechts ist Susanne Blänkle-Löffler, die Leiterin der NRD-Mühltal-Werkstatt 2.




Kontakt

© Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie
Pressestelle
Bodelschwinghweg 5
64367 Mühltal

06151 / 149-2525

presse@nrd.de

Inhalt rechts für den Bereich Aktuelles

Andreas Nink

Leiter Kommunikation und Fundraising
Inhalt rechts für den Bereich Aktuelles

Marlene Broeckers

Pressereferentin
Inhalt rechts für den Bereich Aktuelles

Philine Steeb

Online-Managerin
Inhalt rechts für den Bereich Aktuelles

Hanna Ashour

Referentin für Kommunikation

Jetzt Spenden

Menschen mit Behinderung brauchen Ihre Hilfe!

 
  • Inklusion...

    ... bedeutet für mich, dass wir in einer barrierefreien Gesellschaft leben und dass Menschen mit Behinderung überall von Anfang an dazugehören.
     

    Inklusion...
    Matthias Rösch,
    Landesbeauftragter für Menschen mit Behinderung in Rheinland-Pfalz
Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie

© Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie
Bodelschwinghweg 5  -  64367 Mühltal  -  Tel.: (06151) 149-0  -  Fax: (06151) 144117  -  E-Mail: info@nrd.de

Folgen Sie uns auf dem NRD-Blog