Geschenkt! Lebenshilfe Pfungstadt übergibt Transporter an die NRD

30.04.2021

Geschenkt! Lebenshilfe Pfungstadt übergibt Transporter an die NRD

Bewohner*innen und Mitarbeitende der NRD in der Wormser Straße in Pfungstadt freuen sich. Ihnen wurde ein Mercedes Vito geschenkt, ein Transporter mit vielen Sitzplätzen und großem Laderaum, den sie zum Einkaufen und für Ausflüge nutzen können. Freundlicher Geber ist der Ortsverein der Lebenshilfe Pfungstadt. Wie kam es zu dieser großzügigen Transaktion?

„Die Lebenshilfe Pfungstadt, gegründet 1964, war schon immer ein kleiner Verein, in dem sich ausschließlich ehrenamtliche Mitarbeitende um die Belange behinderter Menschen kümmern“, erklärt die Vorstandsvorsitzende Heike Göhring. „Unsere Mitgliederzahlen sind immer mehr rückläufig und es finden sich keine Menschen mehr, die diese Aufgaben übernehmen wollen. Hinzu kommt, dass seit Beginn der Pandemie alle Aktivitäten für Menschen mit Behinderung ausgefallen sind. Deshalb wird der Bus nicht mehr gebraucht. Und weil viele Angehörige von Lebenshilfe-Mitgliedern bei der NRD in Pfungstadt wohnen oder in den Mühltal-Werkstätten arbeiten, lag es nahe, den Bus an die Wohneinheit in Pfungstadt abzugeben.“

Teamleiterin Maria Strebl brachte bei der Übergabe des Fahrzeugs am 28. April ihre Freude zum Ausdruck: „Wir sind dankbar für den Bus. Wir können ihn gut gebrauchen“. Strebl sprach über die enge Verbindung zwischen NRD und Lebenshilfe in Pfungstadt: „Unsere Klienten haben regelmäßig an den von der Lebenshilfe organisierten Sport- und Freizeitangeboten teilgenommen. Wir besuchten Grillfeste und Weihnachtsfeiern und einzelne Bewohner*innen nutzten auch gern die Urlaubsfreizeiten Lebenshilfe. Der schöne Bus wird uns immer daran erinnern.“

In der Tat ist der Transporter, Baujahr 2010, in sehr gutem und gepflegtem Zustand. „Er hat nur 15.000 Kilometer auf dem Tacho“, so Heike Göhring. „Wir haben ihn vor der Übergabe noch einmal durchchecken lassen und es wurde eine neue Batterie eingebaut. Aber wir legen Wert darauf, dass er zur Wohneinheit Wormser Straße gehört“. Das ist versprochen. Und die NRD sagt herzlichen Dank!

Unser Bild zeigt von links: Hannelore Leichtweiß vom Lebenshilfe-Vorstand, Teamleiterin Maria Strebl am Steuer sowie Heike Göhring und Jakob Zacharias vom Lebenshilfe-Vorstand.

Kontakt

© Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie
Pressestelle
Bodelschwinghweg 5
64367 Mühltal

06151 / 149-2525

presse@nrd.de

Inhalt rechts für den Bereich Aktuelles

Marlene Broeckers

Pressereferentin
Inhalt rechts für den Bereich Aktuelles

Philine Steeb

Online-Managerin
Inhalt rechts für den Bereich Aktuelles

Hanna Bergmann

Referentin für Kommunikation

Jetzt Spenden

Menschen mit Behinderung brauchen Ihre Hilfe!

 
  • Inklusion...

    ... bedeutet für mich, dass wir in einer barrierefreien Gesellschaft leben und dass Menschen mit Behinderung überall von Anfang an dazugehören.
     

    Inklusion...
    Matthias Rösch,
    Landesbeauftragter für Menschen mit Behinderung in Rheinland-Pfalz
Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie

© Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie
Bodelschwinghweg 5  -  64367 Mühltal  -  Tel.: (06151) 149-0  -  Fax: (06151) 144117  -  E-Mail: info@nrd.de

Folgen Sie uns auf dem NRD-Blog